Sofort buchen
FAQ Button
FUERTEVENTURA TRAILER

AGB VengaSurf Fuerteventura

Hier findest Du die AGB unseres Campveranstalters VengaSurf auf Fuerteventura!

FOTOALBUM
FERIENHÄUSER MIETEN
KATALOG 2017

Hier kannst Du Dir unsere Broschüre für die Saison 2017 im pdf.-Format anschauen!

KONTAKT

Outside Surf Travel

Norbert Hoischen

Sülzburgstr. 214 | 50937 Köln

surfcamps@wellenreiter.com

Mo.–Fr.: 12–17 Uhr (Hotline)

Tel.: 0221-94 15 988

Kontaktformular

Fuerteventura - Corralejo

Seinen Ruhm als das „europäische Hawaii“ verdankt Fuerte den Weltklasse-Spots an der Nordküste um Corralejo herum. Hier treffen sich Wellenreiter aller Nationalitäten, um ihr Können in gigantischen Brechern zu messen.  

Aber nicht nur Könnern bietet Fuerteventura optimale Surfreviere. Mit den Kursen bei Venga-Surf bietet Outside Surf Travel ein perfektes Surfcamp, das ebenfalls die Qualitätskriterien einer VDWL-anerkannten Wellenreitschule erfüllt. 

Veranstalter des Surfcamps ist seit vielen Jahren VengaSurf aus Corralejo.

lokAtion Alles über den Ort und Aktivitätsmöglichkeiten außerhalb der Surfzeit

Fuerteventura
Fuerteventura, Insel der endlosen Sandstrände, atemberaubender Wellen und scheinbar nie untergehender Sonne, das ideale Reiseziel für alle Badeurlauber und Wassersportler. Unter Surfern ist Fuerteventura als das "europäische Hawaii" bekannt. Im Norden der Insel bei Corralejo treffen sie sich, um hier zu jeder Jahreszeit unter optimalen Bedingungen ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Fuerteventura ist Teil der Kanaren und gehört somit zu Spanien. Die Insel liegt mitten im Atlantischen Ozean, etwas mehr als 100 km westlich von Afrika und so weit südlich, dass das ganze Jahr über ein sehr angenehmes Klima herrscht. Wenn im Herbst, Winter und Frühjahr im Rest von Europa Schmuddelwetter und kalte Temperaturen vorherrschen, scheint in Fuerteventura die Sonne bei über 20 °C. Bedenkt man, dass es hier lediglich 18 Regentage pro Jahr gibt, wird schnell klar, wieso große Teile der Insel Halbwüsten mit nur spärlichem Bewuchs sind.
Die zweitgrößte kanarische Insel ist nur recht dünn besiedelt, und es wird ein entspannter Lebensstiel gepflegt, was der Insel auch den Beinamen "La Isla Tranquila" einbrachte. Sie ist vulkanischen Ursprungs und mit über 20 Millionen Jahren die älteste Kanareninsel. Die Art, wie insbesondere an der wellenzugewandten Nordküste die Lavamassen sanft ins Meer geflossen sind und so viele tolle Surfspots dicht an dicht geformt haben, ist einzigartig.
Lange Wellen, sanfte oder radikale Wellen, Longboardwellen, Bigwaves, Tubes, Rechte und Linke Wellen - diese große Auswahl sorgt in Fuerteventura für eine entspannte und freundliche Atmosphäre auf dem Wasser. Ergänzt wird die Vielfalt noch durch zahlreiche weiße Sandstrände an Ost- und Westküste, so dass bei jeder Wellengröße und -richtung und für jedes Surfniveau, vom absoluten Einsteiger bis hin zum Profi, immer der passende Spot dabei ist.
Auch abseits der Strände gibt es sehenswerte Attraktionen. Die raue und karge Landschaft der Berge besitzt ihren eigenen Charme, es finden sich aber auch blühende Täler. Man begegnet großen Herden freilaufender Ziegen - dem Wappentier der Insel. Es gibt Aloe-Vera Plantagen, Salinen und Höhlen an der Westküste. Zudem können die Überreste der sehr alten Steinzeitkultur der Guanchen - die Ureinwohner der Kanaren - erkundet werden.

Corralejo
Gegenüber der kleinen Insel Los Lobos, am nordöstlichen Ende von Fuerteventura gelegen, war Corralejo im 17. Jahrhundert ein Piraten- und Schmugglerhafen. Heute ist Corralejo das Surf-Zentrum der Insel. Es gibt zahlreiche Surfshops, Surferlocations und direkt zu Fuß zu erreichende Weltklasse-Surfspots.

Corralejo bietet exzellente Einkaufsmöglichkeiten, man kann auf der Promenade am alten Fischerhafen und Dorfkern entlang spazieren - noch heute bringen Fischer morgens ihren frischen Fang im neuen Yachthafen an Land.
Neben zahlreichen guten Restaurants und Cafés hat der Besucher in Corralejo auch die Möglichkeit, abends auszugehen und sich ins Nachtleben zu stürzen.
In und um Corralejo gibt es außer dem Wellenreiten viele weitere Sportmöglichkeiten wie das Kitesurfen, Windsurfen, SUP, Tauchen, Hochseeangeln oder Mountenbiking in den umliegenden Vulkanlandschaften.

kurSangebot Für Einsteiger und Fortgeschrittene alles dabei

Kursprogramm für Einsteiger
Um möglichst schnell den Kick dieser faszinierenden Gleitsportart zu erleben, werden neben den ausgiebigen Praxiseinheiten alle wichtigen Themen über Meeresbedingungen bis hin zur Sicherheit beim Üben angesprochen. Die kleine Übungsgruppe, Videokorrekturen und speziell für Einsteiger entwickelte Surfboards beschleunigen den Lernerfolg. Surfboards und Neoprenanzüge werden dabei natürlich frei zur Verfügung gestellt.

Während der Praxiseinheiten sind immer Mitarbeiter aus unserem Team sowohl bei Euch im Wasser als auch am Strand dabei, um für Eure Sicherheit zu sorgen und Euch mit nützlichen Tipps voran zu bringen.

Auf der täglichen Suche nach der optimalen Übungswelle können mit den Kursautos die verschiedensten Surfspots angesteuert werden, und Ihr lernt so auch die wunderschöne Insel kennen. Wer nach der Schulungswoche mit mindestens 24 Stunden Unterricht noch weiter unter Anleitung surfen möchte, hat die Möglichkeit eine Verlängerungswoche zu buchen.

Fortgeschrittenen Training
Das Programm für Fortgeschrittene beinhaltet lange Surfsessions - auch mit Wasserbetreuung, in denen die Teilnehmer mit individuellen Bewegungstipps gefördert und in die Fortgeschrittenen-Techniken wie Bottom Turn, Cutback und Manövertiming eingeführt werden.

Mit Hilfe von intensiver Videobetreuung werden die Lernfortschritte analysiert und optimiert. Je nach Surflevel gibt es entsprechende Hardboards und Ihr werdet in die Besonderheiten einzelner Fortgeschrittenenspots, die über Riff oder Felsen brechen, eingewiesen.

VDWL anerkannte Schule
VengaSurf ist eine vom Verband Deutscher Wellenreitlehrer (VDWL) lizenzierte Wellenreitschule und trägt damit Deutschlands höchstes Gütesiegel für Sicherheit und Schulungsqualität. Alle Surf-Lehrer und Assistenten sind ausgebildet und haben die Lehrlizenz des VDWL oder des Deutschen Wellenreit Verbandes.

matErial Surfbretter und Neoprenanzüge von Feinsten

Neoprenanzüge und Surfbretter bekommt Ihr während des Kurses von uns.

Obwohl ein Neoprenanzug aufgrund von angenehmen Wasser- und Lufttemperaturen in Fuerteventura nicht immer notwendig wäre, setzen wir ihn im Kurs ein, da er neben der Hauptfunktion Warmhalten, auch bei längeren Surfsessions, noch weitere wichtige Funktionen wie UV-Schutz, Schlagschutz und Schwimmhilfe erfüllt. Wir benutzen hauptsächlich lange 3/2 mm Anzüge von Ripcurl.

Im Einsteigerbereich setzen wir für den schnellen Lernerfolg und aus Sicherheitsgründen breite, weiche Sofboards ein. Wir haben eine Vielzahl verschiedener Längen, um so jedem Kursteilnehmer ein für ihn optimales Brett anbieten zu können.
Für Fortgeschrittene haben wir ein reichhaltiges Sortiment an Hardboards. Vom Longboard über Minimalibu bis hin zum Shortboard und Fish ist alles vorhanden. Für ein geringeres Verletzungsrisiko sind viele unsere Bretter mit ProTeck-Finnen ausgestattet, die einen weichen Gummirand haben.

untErbringung Wohnen in der VengaSurf-Villa

Die VengaSurf-Villa als Basis für unsere Kurse liegt gleich am Ortseingang von Corralejo. Direkt vor dem Haus beginnt das Dünen-Naturschutzgebiet mit den sich südlich über 7 km ausdehnenden Playas de Corralejo. Der feine helle Sandstrand zieht sowohl Sonnenanbeter, Jogger und Strandspaziergänger als auch Wassersportler an.

Das Haus mit seinem vollständig ummauerten Garten bietet sehr viel Platz und ist liebevoll und künstlerisch gestaltet. Es gibt vier große, gemütliche Schlafzimmer mit je zwei Betten. Alle Zimmer haben einen unterschiedlichen Grundriss, ein Zimmer verfügt zum Beispiel über ein großes Oberlicht und hat eine Tür zur Terrasse.

Im Patio, dem typisch kanarischen Innenhof (in diesem Haus zum Teil überdacht), gibt es einen Kamin zum Grillen. Hier kann um einen großen Tisch im Freien gegessen werden.

Es gibt zwei schöne Bäder im Haus und eine voll ausgestattete Küche. Im Wohnzimmer gibt es Sattelitenfernsehen mit allen erdenklichen Sendern, sowie Video und DVD. Darüber hinaus besitzt das Haus einen schnellen Internetzugang.

Auf dem Grundstück befinden sich neben einer Dachterrasse, die speziell für Fuerteventuras romantische Sonnenauf- und Untergänge geeignet ist, drei weitere Terrassen zum Lesen, Sonnenbaden, Frühstücken oder einfach nur Relaxen. Es lässt sich, je nach Windrichtung und Sonnenstand, immer ein optimal geschütztes Plätzchen finden. Der großzügige Palmengarten ist ein optimaler Ort zum Entspannen.

Die VengaSurf-Villa ist außerhalb der Kurssaison in den Sommermonaten Juni bis September auch als Ferienhaus zu mieten.

In den Sommermonaten (ab Mai) erfolgt die Unterbringung auch teilweise in unserer zweiten Surfvilla. Auch sie bietet alle Vorzüge, die man für einen entspannten Surfurlaub benötigt.

verPflegung Selber Kochen oder lecker Essen gehen

Die Verpflegung erfolgt in eigener Regie. Es gibt in der Surf-Villa eine voll ausgestattete Küche, in der die Kursteilnehmer zusammen kochen können, und mindestens einmal pro Woche wird auch der Grill im Patio angeschmissen.

Corralejo bietet sehr gute Einkaufsmöglichkeiten, insbesondere auch für frischen Fisch und regionale Spezialitäten wie Ziegenkäse, Mojos, Papas Arrugadas und Gofio. Zudem gibt es im Ort eine große Anzahl von Restaurants für jeden Geldbeutel und jede Geschmackrichtung.

leiStungen Was wir euch bieten
  • Surfbrett und Neoprenanzug
  • Mind. 24 Stunden Schulung
  • Einsteiger-Unterricht
  • Spezialprogramm für Fortgeschrittene
  • Spottransfer
  • Wellenreitlehrer mit VDWL-Lizenz
  • Kleine Übungsgruppe
  • Videoanalyse, Videofeedback
  • Unterkunft in der Surfvilla
  • ADSL-Internetzugang im Haus
  • Flughafentransfer zu Kursbeginn und -ende
kurStermine Wann wir Kurse anbieten und ob noch Plätze frei sind

Kurs Datum Preis Verlängerungswoche freie Plätze
FUE 737 14.10.17 - 21.10.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 738 21.10.17 - 28.10.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 739 30.10.17 - 06.11.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 740 06.11.17 - 13.11.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 741 18.11.17 - 25.11.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 742 25.11.17 - 02.12.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 743 02.12.17 - 09.12.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 744 09.12.17 - 16.12.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 745 16.12.17 - 23.12.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 746 23.12.17 - 30.12.17 395,00 € 359,00 € Plätze frei buchen
FUE 747 30.12.17 - 06.01.18 395,00 € Keine VL-Woche Plätze frei buchen

 

anrEise Günstige Flüge aus vielen deutschen Städten

Die Anreise erfolgt in eigener Regie über den Flughafen von Fuerteventura. Anreisetag ist dabei je nach Termin Montag oder Samstag.

Flugtickets können auf Wunsch mitgebucht werden. Auf Anfrage senden wir Dir ein Flugangebot zu. Günstige Flüge ab 49 € Oneway gibt es von verschiedenen Anbietern, allerdings sind dies oft begrenzte Sonderaktionen. Es kann daher sinnvoll sein, die Newsletter der Fluglinien zu abonnieren, um nichts zu verpassen.

Folgende Linien fliegen Fuerteventura direkt aus Deutschland an:

  • www.airberlin.de
  • www.condor.de
  • www.tuifly.com
  • www.hamburg-international.de
  • www.ryanair.com/de

Weitere Möglichkeiten sind der Flug über Madrid, zum Beispiel mit www.iberia.com, oder der Flug zur Nachbarinsel Lanzarote, um dann mit Shuttlebus und Fähre direkt in Corralejo anzukommen.

Surfer, denen das Fliegen überhaupt nicht liegt, müssen auf einen Urlaub in Fuerteventura nicht verzichten. Bringt man genügend Zeit mit, kann man mit dem Auto oder Zug nach Cadiz in Südspanien fahren und von dort aus mit der Fähre auf die Kanaren kommen ("Kreuzfahrt" quasi inklusive).

Die An- und Abreise ist jeweils das angegebene Datum. Extra-Übernachtungen oder eine vorzeitige Anreise ist nur nach vorheriger Absprache möglich!